Weg vom Öl – Kraft und Knete für neue Energien

Weg vom Öl – Motto der Energiewende

Zum Einsatz von CDU-Landeschef Reimer Böge für mehr Ölförderung in Schleswig-Holstein erklärt die umweltpoltische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Marlies Fritzen:

Weg vom Öl“ ist das Motto der Energiewende. Es ist ein fatales und gestriges Signal, wenn sich CDU-Chef Böge nun für die Ausweitung der Ölförderung in Schleswig-Holstein einsetzt.

Rückwärtsgewandtheit der CDU

Schleswig-Holstein ist ein schönes Land. Die Menschen leben gern hier, die Touristen kommen zahlreich, um die Meere und Landschaft, Wiesen und Wälder zu genießen. Der Versuch, aus unseren Böden nun auch noch den letzten Tropfen Öl zu quetschen beweist, wie rückwärtsgewandt die CDU im Norden immer noch ist. Statt in Öl, müssen wir alle Kraft, Kreativität und Knete in die Entwicklung moderner energiesparender Technik und in den Ausbau der Erneuerbaren setzen.

CDU hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden

Der neue CDU-Chef beweist: Die CDU hat die Zeichen der Zeit noch immer nicht verstanden. Karl Mays Ölprinz wurde an die Indianer ausgeliefert und „gerecht bestraft“. Die CDU wird die Quittung für ihre rückwärtsgewandte Politik am Wahltag erhalten.

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
im Schleswig-Holsteinischen Landtag
Claudia Jacob
Pressesprecherin
Düsternbrooker Weg 70