Staatssekretär Roland Krämer: Umweltbildung – beste Investition in die Zukunft

Umweltbildung ist die beste Investition in die Zukunft

Neue Wege ging Möbel Martin mit der Ausrichtung des diesjährigen Naturschutzpreises 2013 und veranstaltete gemeinsam mit dem ökologischen Schullandheim BiberBurg  Berschweiler das 1. Saarländische Naturschutzcamp.

Hoher Leistungsstand bei jungen Naturforschen

Der saarländische Umweltstaatssekretär Roland Krämer konnte sich zum Wochenende selbst ein Bild von dem hohen Leistungsstand und der Wissbegierde der jungen Naturforscher machen und überreichte den 21 Teilnehmern aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz im Beisein der Stifterin, Prof. Dr. Silvia Martin, die sich bei der Jury für die Idee zur diesjährigen Ausrichtung bedankte, die Teilnahmeurkunden.

Möbel-Martin Naturschutzpreis

Der 29. Möbel-Martin Naturschutzpreis in Folge richtete sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren mit Schulpflicht in Rheinland-Pfalz, Saarland oder Luxemburg. Eine Woche lang hatten die Jungen und Mädchen Gelegenheit, die Natur an der Theel im Gewässersystem der Ill näher zu erkunden, die Tier- und Pflanzenwelt der angrenzenden Wälder und Felder zu erforschen und so im Rahmen einer umfassenden Bestandsaufnahme Natur in ihrer hohen Artenvielfalt unmittelbar zu erleben. Neben einer Vogelberingungsaktion, bei der den jungen „Umweltaktivisten“ sogar ein Eisvogel ins Netz ging, stand auch ein Besuch im Gondwana Erlebnispark in Landsweiler-Reden auf dem Programm.

Alle Beteiligten, die nicht nur im Rahmen der Präsentation der Ergebnisse im „Camp“ persönlich anwesend waren, sahen sich darin einig, dass die Investition in Umwelt und Bildung als Investition in die Zukunft für die Gesellschaft die „größte Rendite“ verspricht.

Quelle: Saarland.de – Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Kategorie Allgemein