Das intelligente Stromnetz

Um das Versorgungssystem auf die Erneuerbaren Energien auszurichten, ist ein so genanntes „intelligentes Stromnetz“ notwendig, das Erzeugung, Transport, Speicher und Nachfrage durch moderne Informations- und Kommunikationstechnik verknüpft und eine entsprechende Steuerung ermöglicht.

956470a74a

Um zum Ausgleich der Schwankungen Erneuerbarer Energien Lastmanagement zu ermöglichen, müssen Stromproduzenten und Verbraucher viel mehr Informationen austauschen. Das Stromnetz muss deshalb „intelligenter“ werden, als es heute ist. Um eine beidseitige Kommunikation zu ermöglichen, wird das Energieversorgungssystem künftig durch moderne Informations- und Kommunikationstechnik ergänzt. Der Begriff „Smart Grid“ oder „intelligentes Stromnetz“ umfasst die Vernetzung aller Bestandteile des Energieversorgungssystems (Netze, Erzeugungsanlagen, Speicher und Verbraucher) mittels moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Versorger und Verbraucher erhalten so mehr Informationen über die aktuelle Versorgungssituation und Einflussmöglichkeiten. Ziel ist es, Stromangebot und –nachfrage optimal aufeinander abzustimmen und den Kraftwerkspark dadurch effizient auszulasten.

Die vorliegende Grafik bildet die Idee des intelligenten Stromnetzes schematisch ab.

Agentur für Erneuerbare Energien
Reinhardtstr. 18 10117 Berlin
Fon 030.200535.3
Fax 030.200535.51
E-Mail: kontakt@unendlich-viel-energie.de

Kategorie Allgemein