Energiekosten in Privathaushalten

Die Grafiken zeigen Stand und Entwicklung der Strom-, Wärme- und Kraftstoffkosten eines Drei-Personen-Musterhaushaltes.

Energiekosten_Musterhaushalt_2013_sep13_02

Die Grafiken zeigen die monatlichen Energiekosten eines privaten 3-Personen-Musterhaushaltes im Jahr 2013 und den Anteil der Erneuerbaren Energien im Stromsektor sowie die Entwicklung der Ausgaben, die für Strom, Wärme und Kraftstoffe getätigt werden im Vergleich der Jahre 2000 und 2010-2013. Aktuell bezahlt dieser Musterhaushalt knapp 360 Euro. Der größte Teil der Kosten entfällt auf den Mobilitätssektor, also die Ausgaben für Benzin. Einen nur wenig kleineren Anteil haben die Ausgaben für Wärme, während die Stromkosten den geringsten Teil der gesamten Energierechnung ausmachen. Die EEG-Umlage, die zur Förderung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien Teil der Stromkosten ist, macht 2013 15 Euro oder etwa 4 Prozent der gesamten Energiekosten aus.

Entwicklung der Energielosten

Die Entwicklung der Energiekosten zeigt, dass in dem dargestellten Musterhaushalt die Energiekosten in allen Bereichen angestiegen sind, am deutlichsten bei den Ausgaben für Heizwärme.

Kategorie erneuerbare Energien